Der Gesetzgeber schreibt als Voraussetzung für den Erwerb und den Erhalt der waffenrechtlichen Erlaubnis die regelmäßige Ausübung des Schießsports vor, nicht aber die Teilnahme an Wettkämpfen. Möchte ein Sportschütze jedoch über das sogenannte Grundkontingent von zwei Kurzwaffen und drei halbautomatische Langwaffen hinaus weitere Waffen (für weitere Disziplinen) erwerben, muss er gegenüber seinem Verband das sportliche Bedürfnis nachweisen, also an Bezirks-, Landes- oder auch deutschen Meisterschaften teilnehmen. Je mehr Disziplinen / Waffen ein Sportschütze schießen möchte, desto mehr Wettkampfteilnahmen muss er nachweisen.

Es „muss“ also niemand, aber für sehr viele unserer Mitglieder ist die Teilnahme an Vergleichswettkämpfen eine sportliche Herausforderung – und macht darüber hinaus noch ganz einfach Spaß! Auf der Anlage unseres Vereins zum Beispiel finden unter anderem jährlich die Vereinsmeisterschaft, ein Preisschießen des BDS und die BDS-Bezirksmeisterschaft statt. „Highlights“ im Sportjahr mit Familienfest-Charakter.

Und nicht ohne Stolz sei an dieser Stelle auch erwähnt, dass aus den Reihen des SSV Rurtal besonders viele „hoch dekorierte“ Erstplatzierte bei Landesmeisterschaften und deutschen Meisterschaften kommen.