Ganz normale Leute! Und vor allem besonders gesetzestreue und zuverlässige Leute – ohne diese Voraussetzungen erhält in Deutschland niemand eine waffenrechtliche Erlaubnis. Wir sind Arbeiter, Angestellte, Beamte, Selbstständige, Hausfrauen, Schüler, Auszubildende, Studenten und Rentner. Was uns vielleicht von einem Schwimmverein unterscheidet: Schießsport ist ein wenig „technik-lastig“ und so ist der Anteil weiblicher Mitglieder noch ausbaufähig.

Uns „ganz normalen Leuten“ ist es ein Anliegen, unseren nicht ganz so alltäglichen Sport jedermann gegenüber offen und transparent darzustellen. Schließlich gehen wir mit Schusswaffen um und es ist uns wichtig, dass sich niemand um seine Sicherheit sorgt, wenn er z. B. in der Nähe unserer Anlage unterwegs ist. Wenn Sie neugierig sind oder auch skeptisch: Besuchen Sie uns, lassen Sie sich unseren Sport erläutern! Der wichtigste Aspekt beim sportlichen Schießen ist nicht das Schießen, schon gar nicht das „Ballern“, sondern das präzise Treffen. Sie werden wahrscheinlich erstaunt sein, wie viele Faktoren trainiert und berücksichtigt werden müssen, damit aus einem Schuss ein Treffer in der „10“ wird. Selbst der erfahrenste und beste Schütze schafft das bei weitem nicht immer.