Aktuelles vom DSB

Schützenbund News vom 19.10.2017 23:57
  1. Mit zwei Olympiasiegern und insgesamt sieben Sportlern reist die Auswahl des Deutschen Schützenbundes zum Weltcupfinale in Neu Delhi (Indien) vom 23. bis 29. Oktober. Schnellfeuer-Olympiasieger Christian Reitz(Regensburg) und der Olympiasieger im Liegendkampf, Henri Junghänel (Berlin, Foto), bilden die Führungspersönlichkeiten.
  2. Galionsfigur Lisa Unruh (Foto oben) und fünf weitere Deutsche dürfen in den Einzelwettbewerben bei den Weltmeisterschaften im Bogenschießen in Mexiko City noch Hoffnungen auf Medaillen hegen. Drei Recurveschützen und alle drei Compound-Damen überstanden die ersten beiden Runden der Direktausscheidung. Die beiden Recurvemannschaften sind ausgeschieden.
  3. Kaum hat die Tabelle nach dem ersten Wettkampfwochenende ein erstes Bild bekommen, steht am Samstag und Sonntag beim dritten und vierten Aufeinandertreffen ein Spitzenkampf in der Bundesliga Luftpistole Gruppe Süd an. Beim Heimspiel der SSG Dynamit Fürth im Sportzentrum Greuther Fürth (Kronacher Straße 140, 90765 Fürth) trifft der Gastgeber auf Titelverteidiger SV Kelheim-Gmünd.
  4. Besser geht es nicht: Erster gegen Zweiter der aktuellen Tabelle, beide Mannschaften starteten mit zwei 5:0-Siegen, Erster gegen Zweiter der Nordgruppe in der Bundesliga der Vorsaison, dazu Zweiter gegen Dritter des Finales. Das sind die Vorzeichen, wenn der SV 1935 Kriftel am Samstag in Bassum (Schützenplatz 4, 27211 Bassum) zum Auftakt des zweiten Wettkampfwochenendes auf die Braunschweiger SG trifft.
  5. Der Einstieg ist dem kompletten deutschen Team bei den Bogen-Weltmeisterschaften in Mexiko City gelungen. Alle zwölf Einzelschützen mit dem Recurve- und Compoundbogen sowie alle sechs Teams erreichten nach der Qualifikation die erste Runde der Direktausscheidung. Für die beste Platzierung im Team von Cheftrainer Oliver Haidn sorgte einmal mehr Lisa Unruh (Berlin).
  6. Das erste Kräftemessen der neuen Saison ist in der Bundesliga Luftgewehr Gruppe Nord vorüber, die erste Standortbestimmung erfolgt. Mit dem Titelverteidiger als Nord-Gruppensieger, dem BSV Buer-Bülse, und der Dritte der Vorsaison, die SB Freiheit, stehen gleich zwei Favoriten mit weißer Weste an der Spitze, doch alle anderen Mannschaften mussten schon Federn lassen.
  7. Zwei Teams haben nach dem Auftaktwochenende in die 21. Luftgewehr-Bundesligasaison in der Gruppe Süd noch eine weiße Weste, zwei Teams blieben ohne Zähler, und acht Mannschaften bilden mit einem ausgeglichenen Punktekonto das breite Mittelfeld. Es verspricht, eine spannende Saison zu werden.
  8. Gehörlosen-Schützin Melanie Stabel (Foto) durfte sich am Wochenende über gleich zwei Ehrungen freuen. In Köln wurde die Neuweilerin als Juniorsportler des Jahres im Gehörlosensport ausgezeichnet, von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wurde sie am Freitag mit dem „Silbernen Lorbeerblatt“ geehrt. Mit Colin Müller erhielt ein weiterer Gehörlosenschütze diese Ehrung.
  9. Der Deutsche Schützenbund (DSB), Fachverband für Sport- und Bogenschießen, ist mit 1,4 Millionen Mitgliedern in über 14.000 Vereinen der viertgrößte olympische Spitzensportverband im Deutschen Olympischen Sportbund. Im Zuge einer Wiederbesetzung sucht der DSB Verstärkung für das Team der Öffentlichkeitsarbeit in Voll- oder Teilzeit (mindestens 50%) zum 1. Januar 2018 oder später.
  10. Die Kräfteverhältnisse in der Bundesliga Luftgewehr Gruppe Süd wurden zuletzt kräftig durcheinander gewirbelt. Neben dem sportlichen Aufstieg von Eichenlaub Saltendorf, der in der Vizemeisterschaft endete, schlug vor allem der Ausstieg der HSG München zu Buche. Drei ehemalige HSG-Schützen verstärken jetzt andere Vereine, während Südmeister Prittlbach und die beiden Aufsteiger SV Buch und SV Pfeil Vöhringen die neue 21. Saison, die am Samstag beginnt, ohne Neuzugänge angehen.